CMD (Cranio Mandibuläre Dysfunktion)

CMD - Zahnarztpraxis Bollwein Hannover Kröpcke

CMD – was ist das?

Die craniomandibuläre Dysfunktion ist eine Funktionsstörung des Kausystems, der Kiefergelenke, der Kaumuskulatur oder beim Zusammenbiss der Zähne. Das gestörte Zusammenspiel der Zähne von Ober- und Unterkiefer führt zu einer fehlerhaften Bisslage.

Welche Auswirkungen hat CMD?

Schon kleine Veränderungen am Kauapparat können zu einer unnatürlichen Lage der Kiefergelenke führen. Dies erzeugt Druck auf die umliegende Muskulatur, die dann zu hoch beansprucht wird. Dazu gehören jene vier Paare Kaumuskeln des Kopfes, die den Unterkiefer in Richtung Oberkiefer bewegen. Sie ermöglichen den Kieferschluss, den Zusammenbiss, das Zubeißen und das Zermahlen der Nahrung sowie seitwärts gerichtete Gleitbewegungen.

Gerät das Kausystem aus dem Gleichgewicht, kann dies zu Verspannungen und Schmerzen auch in anderen Teilen des Stütz- und Bewegungsapparates führen. So können oft Schmerzen an Zähnen, Kiefergelenken, im Gesicht sowie im Kopf- und Nackenbereich auf eine CMD zurückgeführt werden. Auch Schmerzen im Rückenbereich, an Schultern und Armen, sowie in den Beinen und Füßen können mit einer CMD assoziiert werden.

Wie wird CMD behandelt?

Nach Klärung der jeweiligen Befunde wird eine spezifische Schiene gefertigt. Mithilfe des T-Scan Verfahrens wird diese Schiene in einem individuellen Therapieverlaufs wiederholt eingepasst und optimiert um behutsam in eine muskuläre Balance zu finden.
Die Behandlung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Orthopäden, Ostheopaten, Schmerztherapeuten, Physiotherapeuten, Stimm- und Atemtherapeuten und HNO Ärzten. So kann eine optimale und umfassende Versorgung erfolgen um eine Besserung des Allgemeinbefindens sowie das rasche Abklingen von Schmerzen zu erzielen.

Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin zum Thema CMD

in unserer Zahnartpraxis in Hannover-Mitte Kröpcke

Sie erreichen uns über:
Kontaktformular

Oder telefonisch unter: 0511 – 555015

Ihre Heike Bollwein – Zahnärztin

Weitere Informationen

zurück